TFG Training am 24.11.2018

Am Samstag den 24.11. fand der nächste gemeinsame Trainingstag der TFG statt. Wieder trafen sich Nachwuchsathleten aus  Sindelfingen, Echterdingen, Reutlingen und Pfullingen zur gemeinsamen Vorbereitung auf ´s nächste Wettkampfjahr. Nach dem Training im Stadion  mit Sprungseilen, Tennisbällen, Treppenläufen, Sprüngen und Sprints ging es diesmal in den Gymnastikraum der Volkshochschule.  Dort folgte das mit Spannung erwartete „Workout“ mit einer Yoga Trainerin. Erstaunliche und überraschende Übungsfolgen forderten von den Teilnehmern Koordination, rasche Umsetzung und die  Erkenntnis, „das müssen wir wieder machen“.  Zum Abschluss folgte noch eine Einführung ins Zugseiltraining, die wir beim nächsten Mal vertiefen und ins  Schwimmtraining einbauen wollen.

TFG Training am 13.10.2018

Mit talentierten Nachwuchsathleten aus Echterdingen, Dettingen/Erms, Reutlingen und Pfullingen haben wir am 13. Oktober das Wintertraining der TFG Neckar Alb eingeläutet.
Am Vormittag stand ein technik- und koordination- orientiertes Lauftraining auf dem Programm.
Nach der Mittagspause bei Freibadwetter stand eine Einheit mit dem Mountainbike auf dem Programm.
Zuerst fanden Spiele und Übungen zur Radbeherrschung statt, dann ging´s ins Gelände um an einzelnen Stationen das geländeangepasste Fahren zu üben.


Bereits im November folgt der nächste Trainingstag, dann mit dem Schwerpunkt „Yoga für junge Triathleten“.

Trainingslager in Ravensburg

Vom 25.3. bis zum 29.3.2018 waren die Mannschaften der TSG Reutlingen, VFL Pfullingen und der TG Biberach im Trainingslager in Ravensburg. Mit dem DAV Ravensburg ging es am Sonntag mit einer 40 Km langen Rennradtour los. Bei dem schönen Wetter waren alle sehr fröhlich aufgelegt, und die Radtour machte großen Spaß. Kurz darauf kamen wir die Reutlinger+Pfullinger, an unserer Jugendherberge an. Die Spannung war groß, und als wir in unsere Zimmer kamen, waren fast alle glücklich mit ihrem Zimmer. Abends gingen wir noch in die Innenstadt und aßen Eis, was alle sehr genossen. Am nächsten Tag stand ein großes Training auf dem Plan, und alle standen um halb acht mehr oder weniger verschlafen auf, um zu frühstücken. Danach hatten wir Wechseltraining, in dem wir geübt haben, schnell aus dem Wasser aufs Fahrrad zu steigen und loszufahren. Es war sehr lustig, und es gab auch keine großen Verletzungen. Doch danach, beim Koppeltraining (wir haben dort den Übergang vom Fahrradfahren zum Laufen geübt) gab es einen Unfall: Ein Ravensburger kam Luisa Klumpp entgegen und fuhr aus Versehen in ihre Fahrbahn. Sie konnte dann natürlich nicht mehr bremsen, und dann gab es einen frontalen Zusammenstoß. Wir haben sofort einen einen Krankenwagen angerufen, und die Polizei kam auch noch mit. Luisa hat sich Ihr Handgelenk gebrochen, aber Ihr Zustand wird besser. Danach war es natürlich vorbei mit dem Training und die abendliche Runde Athletik+Dehnen war dann auch nicht so hart wie vorhergesehen.
Am nächsten Tag stand dann die 1. Schwimmeinheit an, bereits um 7.30 Uhr waren wir im Wasser. Wir machten ein kombiniertes Training aus Schwimmen und Athletikübungen. Anschließend fand eins der Highlights statt: das Jumping in einer Tanzschule. Es machte großen Spaß und die meisten waren danach sehr ausgelaugt, denn das Trampolinspringen war sehr anstrengend. Nach einer 2-stündigen Pause hatten wir Lauftraining. Dort stand Schnelligkeit (Sprints) und Koordinationsübungen auf dem Plan. Mit den Sprints endete auch das Lauftraining, das Abendessen begann auch schon kurze Zeit später: Nudeln mit Bolognese!! Danach hatten wir Athletik, dieses Mal richtig in der Halle mit den Biberachern und Ravensburgern zusammen. Alle fielen todmüde ins Bett, denn der nächste Tag würde nicht einfacher werden.

7:30 Uhr    Wir starten mit Schwimmtraining im Hallenbad Ravensburg.
11:00 Uhr    Nach einem üppigen Frühstück übten wir das Wechseln von Schlauch und Mantel am Rennrad, falls wir mal einen Platten haben sollten.
14:30 Uhr    Zwei Stunden später hatten wir wieder Lauftraining. Nach 4 km Warmlaufen hatten wir das Thema Kraftausdauer (Treppenläufe+Bergläufe an den Serpentinen)
19:30 Uhr    Abends gab es Tortelliniauflauf und danach hatten wir wieder Athletik in der Halle, zu viel Essen war noch nie gut.
Am Donnerstag, unserem letzten Tag in Ravensburg war um 7:30 Uhr ein letztes Mal Schwimmen im Hallenbad angesagt. Nach unserem letzten gemeinsamen Frühstück hatten wir das letzte Radtraining.
Wir sind Intervalle gefahren, immer wieder schneller und dann wieder langsamer. Danach gab es in Clubhaus vom DAV Ravensburg noch Pizza mit allen Teilnehmern und Trainern.
Es war ein sehr lustiges, ereignisreiches und vor allem anstrengendes Trainingscamp und es hat allen großen Spaß gemacht!

(Bericht geschrieben von den Kids der TSG Reutlingen und VFL Pfullingen)

Lauftraining mit Svenja Bazlen

 

Am 16. Mai 2017 hatten wir die Gelegenheit mit Svenja Bazlen, Olympiateilnehmerin von London 2012,  ein Lauftraining zu veranstalten.

Zur Vorbereitung auf den swim and run in Reutlingen gab´s von Svenja anspruchsvolle Lauf ABC- Übungen, Tempoläufe und viele Tricks und Tips für den schnellen Wechsel vom Schwimmen zum Laufen.

Wir sehen uns dann in Reutlingen an der Startlinie!

 

TFG Koordinationstag am 17.12.2016

Programm:
10 Uhr  Start zu einem gemeinsamen GA1 Lauf

11-12 Uhr Workout mit Schwerpunkt auf Stabilität, Koordination und Kräftigung

12-12.30 Uhr Faszienfit mit Black Roll (Beweglichkeit und Dehnen)

 

Fazit: Machen wir bald wieder!

 

Trainingstag der TFG Neckar-Alb am 12.03.2016

Dieses Mal haben wir das Training zusammen mit dem Nachwuchs der Trias aus Echterdingen durchgeführt.

 

Am Vormittag stand eine Schwimmeinheit auf dem Trainingsplan.

 

Geschwommen sind wir im 50 m Hallenbad in Sindelfingen, für die Meisten eine neue Erfahrung, da sonst üblicherweise im 25 m Becken trainiert wird.

Nach der Mittagspause sind wir dann in die Sporthalle in Leinfelden-Musberg gefahren und haben den Nachmittag mit einem Geräteparcour begonnen.

 

Staffelspiele, ein Kraftzirkel, Koordinationsläufe und zum Abschluß ein Runde Stabilisationsübungen haben den zweiten Teil des Tages bestimmt.

Trainingstag der TFG Neckar-Alb am 19.09.2015

Schon kurz nach den Sommerferien haben wir zusammen mit der Landestrainierin des BWTV, Julia Seibt, den ersten gemeinsamen Trainingstag mit dem Triathlonnachwuchs aus vier verschienen Vereinen veranstaltet.


Am Vormittag stand zuerst ein lockerer Geländelauf und anschließend Techniktraining auf der Laufbahn auf dem Plan.

Nach einer kleinen Pause sind wir dann ins Pfullinger Hallenbad gewechselt und haben an der Koordination mit Partnerübungen gearbeitet.

Nätürlich kam auch das Technik- und Sprinttraining nicht zu kurz.


Die Teilnehmer kamen vom VfL Pfullingen, der TSG Reutlingen, SG Dettingen und von den Trias aus Echterdingen.

Am Nachmittag folgte dann noch ein spielerisches Indoor-Training in der Volkshochschule Pfullingen mit Dehungs-, Koordinations- und Stabilitätsübungen.


Ein paar Lauf- und Denkspiele fehlten auch nicht und so haben sich alle einen schönen faulen Ruhetag am Sonntag verdient.





Gründung der TFG Neckar-Alb

Im November 2013 hat der Baden-Württembergische Triathlonverband die Gründung einer neuen Talentfördergruppe beschlossen.

Der Name der neuen Talentfördergruppe (TFG) lautet "TFG Neckar-Alb" und

Stützpunktleiterin ist Bettina Haas.

 

Die Zielgruppe der TFG sind talentierte Kinder im Alter von 10 - 13 Jahren die bei Vereinen

im Umkreis von 20 - 30 km trainieren und zu gemeinsamen Trainingsmaßnahmen eingeladen werden. Eine TFG ist die Vorstufe zum E-Kader.

 

Die Leitung des VfL und Vertreter der Stadtverwaltung Pfullingen freuen sich über die Wertschätzung der Jugendarbeit des VfL Pfullingen seitens des Triathlonverbands und haben volle Unterstützung bei den Trainingsmaßnahmen zugesichert.

VFL-ler im Fernsehen!

Sie sehen hier einen Beitrag über den "Mey-Generalbau City Triathlon" von RTF.1, dem Fernsehen für die Region Neckar-Alb.